17. tubag Sanierungsforum

WELCOME KONGRESSHOTEL BAMBERG 30. SEPTEMBER 2020

Unter dem Motto „Wer nie vom Weg abkommt, bleibt auf der Strecke – Sanieren und Restaurieren außerhalb der Normen“ möchten wir Sie ganz herzlich zu unserem 17. tubag Sanierungsforum einladen.

Bei der Instandsetzung von historischen Gebäuden sind Normen hilfreich, aber oft müssen andere Wege eingeschlagen werden, um die historische Bausubstanz zu erhalten und zu schützen. Alte Restaurierungstechniken und historisch verwendete Materialien, wie z. B. Kalk und Gips fordern oft einen neuen Umgang, um in unserer heutigen Zeit der Materialität, als auch der Dauerhaftigkeit gerecht zu werden.

Oft klafft ein großer Unterschied zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Mit gemeinsamen Diskussionen und der Zusammenarbeit aller Fachdisziplinen am Bauwerk gilt es, diese Lücke zu füllen. So bleibt auch der rechtliche Sonderweg Denkmalpflege nicht auf der Strecke.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Bamberg und auf interessante und informative Gespräche.

2004  Frauenkirche, Dresden
2005  Marksburg, Braubach
2006  Kornmarktkirche, Mühlhausen
2007  Museumsinsel, Berlin
2008  Festung Ehrenbreitstein, Koblenz
2009  Plassenburg, Kulmbach
2010  Alte Nikolaischule, Leipzig
2011  Haus am Dom, Frankfurt
2012  Ritterakademie, Lüneburg
2013  Das Wormser, Worms
2014  Jugend- und Kulturzentrum „mon ami“, Weimar
2015  Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe, Kassel
2016  Abtei Rommersdorf, Neuwied
2017  Maritim Hotel am Schlossgarten, Fulda
2018  Kurfürstliches Schloss, Koblenz
2019  Palais Prinz Carl, Heidelberg
2020  Welcome Kongresshotel, Bamberg

PROGRAMM
09:00 UhrBegrüßung / ModerationDr. Petra Egloffstein
Leiterin Objektberatung, tubag
Gerrit Sievert
Sievert SE, Osnabrück
09:15 UhrSubstanzerhalt - Eine Aufgabe, viele WegeUlrich Bauer-Bornemann
Steinrestaurierung Bauer-Bornemann GmbH, Bamberg
09:45 UhrZwischen Anspruch und Wirklichkeit: Instandsetzung auf vielerlei WegenDr. Doris Fischer
Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Rudolstadt
10:15 UhrKaffeepause 
10:45 UhrKalkmörtel und Kalkbeton- Von den Römern abgeschautDr. Karin Kraus
Institut für Steinkonservierung e. V., Mainz
11:15 UhrDas Zusammenspiel zwischen Steinmetz, Maurer und Spezialtiefbauer im Bereich der Mauerwerkssicherung - Der Allround-Fachhandwerker des 21. JahrhundertsRiH Timm Zedler
Zedler Baugesellschaft mbH, Ober-Flörsheim
11:45 UhrMittagspause 
12:45 UhrGipsmörtel im Bestandsmauerwerk
- Fallbeispiele erfolgreicher Sanierungen
Dipl.-Rest. Hendrik Romstedt
Romstedt Gehring + Werner GmbH, Amt Wachsenburg OT Kirchheim
13:15 UhrKirchenburgen in Südthüringen und deren spannungsvolle UmnutzungDipl.-Ing. Reiner Roßbach
Architekturbüro Roßbach, Römhild
13:45 UhrKaffeepause 
14:15 UhrFallbeispiele der Steinrestaurierung
- Unwegsamkeiten bei der Entwicklung von Ersatzstoffen für bayerische Problemgesteine
Dipl.-Rest. Christoph Sabatzki
Bay. Landesamt für Denkmalpflege, Fachbereich Stein, Memmelsdorf
14:45 UhrDer rechtliche Sonderweg DenkmalpflegeDipl.-Ing. Andrea Brachmann
Sievert Baustoffe GmbH & Co. KG, Osnabrück
15:15 UhrZusammenfassung / Ausblick auf das 18. tubag Sanierungsforum 2021Dr. Petra Egloffstein
Leiterin Objektberatung, tubag
15:30 Uhr
bis ca.
17.00 Uhr
Fachführung durch die UNESCO Weltkulturerbe-Stadt Bamberg(verbindliche Buchung der Teilnahme bei Seminaranmeldung erforderlich)

 

Teilnahmegebühr:
99,00 € zzgl. der ges. USt. in Höhe von derzeit 16 %.

Anmelde- und Teilnahmebedingungen:
Nach Eingang Ihrer schriftlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung/ Rechnung. Da die Teilnehmerzahl in Einhaltung der derzeit geltenden Corona-Hygienevorgaben auf 80 Teilnehmer begrenzt ist, erfolgt die Anmeldebestätigung/Rechnung nach Eingang und Reihenfolge der Anmeldung. Im Übrigen berechtigt nur die vollständige Zahlung der Teilnahmegebühr zur Teilnahme.

Eine spontane Teilnahme am Veranstaltungstag ohne Anmeldebestätigung ist leider nicht möglich.

Bei Abmeldung/Stornierung bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn (Eingangsdatum) erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 30,00 € zzgl. USt. Danach bzw. bei Nichterscheinen wird die Teilnahmegebühr nicht erstattet. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich.

Anmeldung:
- Per Fax/per Mail mit vollständig ausgefülltem Anmeldeformular
- Bei formlosen, schriftlichen Anmeldungen bitte Name, Vorname, Titel, Anschrift, Telefon/E-Mail angeben. Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie unsere Datenschutzhinweise und Teilnahmebedingungen (siehe Rückseite des Anmeldeformulars sowie Einladung) an.

Wollen Sie an der Stadtführung gegen Ende der Veranstaltung teilnehmen, melden Sie sich bitte verbindlich an. Wir bitten um Verständnis, dass nachträgliche Anmeldungen und spontane Teilnahmen an der Stadtführung aufgrund der aus Hygienevorgaben bestehenden maximalen Gruppengrößen nicht möglich sind.

Anerkennung:
Die Anerkennung unseres Sanierungsforums gemäß Fortbildungsrichtlinien der Ingenieur- und Architektenkammern ist beantragt. Entsprechende Teilnahmebestätigungen werden ausgestellt.

Veranstaltungsort:
Welcome Kongresshotel, Mussstraße 7, 96047 Bamberg

Anreise sowie Parkmöglichkeiten unter:
www.welcome-hotels.com/hotels/bamberg-kongresshotel sowie unter
www.stadtwerke-bamberg.de/mobilitaet/parken

Neben der hoteleigenen Tiefgarage steht in unmittelbarer Nähe die Tiefgarage Konzert- und Kongresshalle (Mussstraße 5 a) zur Verfügung.
Die Parkgebühren sind nicht in der Teilnahmegebühr enthalten.