Naturstein-Ankermörtel schnell - NAM-s

Naturstein-Ankermörtel schnell
NAM-s

Normalmauermörtel M10 gemäß DIN EN 998-2
NM III gemäß DIN 20000-412
  • Ankermörtel mit schneller Festigkeitsentwicklung
  • zum Einmörteln von Ankern in tragfähige Bauteile
  • für innen und außen
  • Festigkeit nach ca. 10 Minuten
  • Druckfestigkeit: ≥ 10 N/mm²
  • Körnung: 0 – 4 mm
  • Verbrauch: je nach Bohrlochquerschnitt und Bohrlochtiefe

  • Produktmerkmale
  • Verarbeitung
  • Technische Daten
  • Downloads

Anwendungen

  • zum Einmörteln von Ankern in tragfähige Bauteile
  • für innen und außen
  • zum Befestigen von Ankern bei Fassadenbekleidungen

Eigenschaften

  • Festigkeit nach ca. 10 Minuten
  • Druckfestigkeit: ≥ 10 N/mm²
  • hydraulisch abbindend und erhärtend
  • leicht und geschmeidig verarbeitbar
  • speziell auf das Befestigen von Ankern abgestimmtes schnelles Abbindeverhalten
  • hohe Frühfestigkeitsentwicklung

Normen und Richtlinien

  • güteüberwacht
  • entspricht dern Anforderungen der DIN 18352 und DIN 18332
  • chromatarm

Zusammensetzung

  • Zement gemäß DIN EN 197-1
  • gestufte Quarzsande gemäß DIN EN 13139
  • Körnung 0-4 mm
  • Weißkalkhydrat gemäß DIN EN 459-1

Lieferform

  • 25 kg/Sack

Untergrund

Beschaffenheit / Prüfungen

  • Der Untergrund muss frostfrei, sauber, fest, formbeständig und frei von haftungsvermindernden Stoffen sein.
  • Die DIN 18332 und DIN 18352 sind zu berücksichtigen.

Vorbehandlung

  • Stark saugende Untergründe sind rechtzeitig, gegebenenfalls Tage vorher, vorzunässen.

Verarbeitung

Temperatur

  • Nicht verarbeiten, abbinden und erhärten lassen bei Luft-, Material- und Untergrundtemperaturen unter +5°C sowie über +30°C, direkter Sonneneinstrahlung und/oder starker Windeinwirkung.

Anmischen / Zubereiten / Aufbereiten

  • Beim händischen Anmischen zunächst die bei den technischen Daten angegebene Wassermenge in ein sauberes Gefäß geben und Trockenmörtel einstreuen. Sauberes Leitungswasser verwenden.
  • Mit schnell laufenden Rührwerk intensiv und homogen knollenfrei vermischen.
  • Sofort verarbeiten (Verarbeitungszeit beachten).
  • Nicht mit anderen Produkten und/oder Fremdstoffen vermischen.

Auftragen / Verarbeiten

  • Ankermörtel schnell in das Ankerbohrloch einbringen oder mittels Mörtelhandpresse einpressen.
  • Anker einsetzen.
  • Eventuell austretenden Mörtel bündig zum Untergrund entfernen.

Verarbeitbare Zeit

  • ca. 10 Minuten
  • Zeitangaben beziehen sich auf +20°C und 65% relative Luftfeuchtigkeit.
  • Bereits angesteifter Mörtel darf nicht mehr mit zusätzlichem Wasser verdünnt, aufgemischt und weiter verarbeitet werden.

Trocknung / Erhärtung

  • Der frische Mörtel ist vor zu rascher Austrocknung und ungünstigen Witterungseinflüssen wie z. B. Frost, Zugluft, direkter Sonneneinstrahlung sowie vor direkter Schlagregeneinwirkung zu schützen, ggf. durch Abhängen mit Folie.

Werkzeugreinigung

  • Werkzeuge und Geräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Verbrauch / Ergiebigkeit

  • Ergiebigkeit: ca. 13 l Nassmörtel pro Sack
  • Ergiebigkeit: ca. 525 l Nassmörtel pro Tonne
Technische Informationen
Druckfestigkeit (Klasse):M10
Mörtelgruppe:NM III
Körnung:0-4 mm
Druckfestigkeit:≥ 10 N/mm²

Bei allen Daten handelt es sich um Durchschnittswerte, die unter Laborbedingungen nach einschlägigen Prüfnormen und Anwendungsversuchen ermittelt wurden. Abweichungen unter Praxisbedingungen sind möglich.